Ultrabook auf dem IDF 2011

Ultrabook auf dem IDF 2011

Nachdem uns Karen Regis auf der IFA 2011 bereits viele Vorzüge der Ultrabooks aufgezeigt hatte, konnte Mooly Eden die Vorfreude auf die neue Gerätekategorie jetzt sogar noch steigern. Auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco versprach der Vice President und General Manager der PC Client Group, dass das Ultrabook einen „grundlegenden Wandel“ im Computererlebnis der User bewirken werde – sowohl in rationaler als auch emotionaler Hinsicht.

 

Ultrabooks "verschaffen den Anwendern ein völlig neues Computing-Erlebnis. Und wir stehen erst am Anfang", verspricht Eden. “Die Menschen wollen mit ihren Computern Inhalte erstellen, konsumieren und teilen. Eine Herausforderung, der wir uns mit der Industrie gestellt haben, um das Ultrabook zum vielseitigsten, komplettesten und überzeugendsten Gerät zu machen.“

 

Dazu werde nicht nur der unverwechselbare Formfaktor der extrem dünnen und leichten Geräte beitragen, sondern auch ihre höchst beeindruckende technische Performance, die keine Wünsche offen lässt.

 

Mooly Eden zeigt die Ultrabooks Funktionen in seiner Keynote auf dem IDF

http://www.youtube.com/watch?v=Gqu-fTsp4gk

 

Hinzu kommen mehrere von Intel entwickelte und richtungweisende Sicherheitsfeatures, wie etwa „Identity Protection“, „Anti-Theft“ und das in Kooperation mit McAfee hervorgebrachte DeepSAFE. Und das alles zu einem unschlagbaren Preis.

 

Neben dem Ultrabook selbst und einigen ausgewählten, speziellen Features – etwa der Thunderbolt Technologie - , präsentierte Eden noch ein weiteres Highlight: Windows 8. Das neue, mit Spannung erwartete Betriebssystem von Microsoft ist speziell für Intel-Prozessoren optimiert und hinterließ beim Publikum nach mehreren Demonstrationen auf unterschiedlichen Ultrabook- Modellen einen erkennbar guten Eindruck. Leider ist der genaue Verkaufsstart für den Windows 7-Nachfolger noch nicht bekannt.

 

Die ersten Ultrabooks der verschiedenen Hersteller ( Acer, Asustek, Lenovo und Toshiba) werden wir hingegen bereits zur Weihnachtszeit im Handel finden können.

Ultrabook auf dem IDF 2011

Ultrabook Designs für 2012

 

Die Geräte werden dann zunächst mit dem revolutionären und speziell für ein unvergleichliches Grafikerlebnis entwickelten Core-Prozessor der zweiten Generation ausgerüstet sein. Mit bis dato 75 Millionen verkauften Exemplaren ist er der unangefochtene Top-Seller der Intel- Unternehmensgeschichte. Beste Voraussetzungen also für einen ebenso erfolgreichen Siegeszug der Ultrabooks.